Die Volksschule in Haus

 

1965 entstanden erste Pläne und am 18.7.1966 konnte mit den Erdbewegungen begonnen werden.

 

1968 ist man in diese Volksschule zunächst mit einigen Klassen aus dem Kloster eingezogen.

 

Mit Schulbeginn des Jahres 1968 erfolgte die Schlüsselübergabe für die Volksschule - also dem südlich gelegenen Trakt - und die beiden Pausensäle durch den damaligen Bürgermeister Josef Steger an Herrn Direktor Wilhelm Kiefer.

 

Als Bezirksschulinspektor war damals Hannes Broer im Amt und Landeshauptmann war Josef Krainer sen.

 

Im Schuljahr 1971/72 waren bereits 8 Klassen eingerichtet und die Lehrer konnten

238 Schüler auf 8 Schulstufen verteilt unterrichten.

 

Sogar im Pausenraum der Hauptschule waren 2 Klassen untergebracht und Schwester Maristella hatte große Mühe, neben all dem Lärm, der beim Bau der Hauptschule entstand, zu Wort zu kommen, denn in diesem Schuljahr wurde mit dem Bau der HS begonnen, in die 1973 die SchülerInnen aus dem Kloster einzogen.

 

1975 wurde der langersehnte Turnsaal dazu gebaut.

 

Auf Direktor Kiefer folgten die Direktoren Walter Ringdorfer und danach Franz Breuer, der sich 20 Jahre lang als Schulleiter für die Schule, für Schüler und Lehrer einsetzte.

 

Unter seiner Amtszeit wurde im Jahr 1992 die Aufstockung der Volksschule durchgeführt. Denn noch immer waren 3 Klassen im Trakt der Hauptschule untergebracht und die Raumnot drängte zum Ausbau.

 

Im Jahr 2002 folgte als Schulleiter Mario Donaczi und von 2004 bis 2013 leitete Gudrun Hartweger die Volksschule Haus.

 

Von 2005 bis 2008 wurde die Hauptschule generalsaniert und auch in der Volksschule gab es Erneuerungen: Dach, Wärmedämmung, Pausenraum. WC-Anlagen, Garderoben, Lehrerzimmer, Arbeitszimmer und Direktion, Schaffung von Brandabschnitten und Notbeleuchtung,…

 

Seit 2013 leitet die Direktorin Dagmar Schütz die Volksschule Haus.

 

 

 

SchulleiterInnen der Volksschule Haus

 

(im Gebäude Schulgasse 150)

 

 

Dir. Wilhelm Kiefer            1964 - 1976

 

 

Prov. Leiter Franz Breuer   1976 - 1977

 

 

Dir. Walter Ringdorfer        1977 - 1982

 

 

Dir. Franz Breuer              1982 - 2002

 

 

Dir. Mario Donaczi            2002 - 2003

 

 

Dir. Gudrun Hartweger       2004 - 2013

 

 

Dir. Dagmar Schütz           2013 -